Alles anzeigen: Museen

Musée Magnin in Dijon

Das Nationalmuseum Musée Magnin in Dijon ist in einem der schönsten Stadtpaläste untergebracht. Das Museum wurde in der Mitte des Siebzehnten Jahrhunderts von Etienne Lantin errichtet. Seinen Namen und den Kern seiner Sammlung verdankt das Museem den leidenschaftlichen Sammlern, Maurice und Jeanne Magnin, in deren Familienbesitz sich das Gebäude seit Mitte des Neunzehnten Jahrhunderts befand. Im Jahr 1937 vermachte Maurice Magnin sowohl des Gebäude als auch die Sammlung dem französischem Staat. Den Wünschen von Maurice Magnin entsprechend das Museum das Aussehen einer Privatsammlung behalten, und das noch immer mit Möbelstücken des Besitzers eingerichtete Gebäude erweckt immer noch den Eindruck eines bewohnten Hauses.

Die Sammlung des Musée Magnin umfasst 2000 Gemälde und Zeichnungen sowie zahlreiche Kunstgegenstände und antike Möbelstücke. In der Sammlung befinden sich Objekte der verschiedenen Kunstrichtungen des 14. bis 19. Jahrhunderts. Neben der französischen ist insbesondere auch die italienische Kunst mit den venezianischen, lombardischen und neapolitanischen Schulen vertreten.
Region 
Burgund (Bourgogne)
Département 
Côte-d'Or
Stadt 
Dijon

Website von Musée Magnin

Alles anzeigen: Museen