Regionen in Frankreich



Aquitanien (Aquitaine)

Aquitanien (Aquitaine) ist eine eine Region im Südwesten Frankreichs, die im Süden von den Pyrenäen und im Westen vom Atlantik begrenzt wird. Aquitanien ist die viertgrösste Region Frankreichs und umfasst den größten Teil des flachen aquitanischen Beckens.

Auvergne

Die Auvergne ist eine Region im Zentrum Frankreichs. Ein großer Teil der Region gehört zum Zentralmassiv mit den vulkanischen Gebirgsketten den Monts Dore und Chaîne des Puys.

Basse-Normandie

Die Basse-Normandie ist eine Region im nördlichen Frankreich und besteht aus den Départements Manche, Calvados und Orne. Die Hauptstadt der Region ist Caen. Die Basse-Normandie grenz im Norden an den Ärmelkanal und im Westen an die Bretagne. Östlich wird sie von der Seinemündung und der Haute-Normandie begrenzt.

Bretagne

Die Bretagne ist eine Region im Norden Frankreichs. Geographisch ist die Bretagne eine große Halbinsel, die den westlichsten Ausläufer des europäischen Festlands nördlich der iberischen Halbinsel darstellt.

Burgund (Bourgogne)

Burgund (französisch Bourgogne) ist eine Region im Zentrum Frankreichs mit der Regionalhauptstadt Dijon. Die Region ist für die Weißweine von der Côte-d'Or und aus dem Chablis sowie für ihre Rotweine aus den Lagen an der Côte de Beaune und der Côte de Nuits weltberühmt.

Centre

Centre ist eine Region im Herzen Frankreichs. Zu der Region gehören dieDépartements Eure-et-Loir, Indre-et-Loire, Loir-et-Cher, Loiret., Cher und Indre, die Hauptstadt ist Orléans. Die heutige Region Centre entspricht in etwa dem Gebiet der historischen Landschaften Berry,Touraine und Orléanais.

Champagne-Ardenne

Champagne-Ardenne ist eine Region im nördlichen Frankreich an der Grenze zu Belgien. Benannt ist die Region nach der Landschaft Champagne und dem Mittelgebirge Adrennen, welches im Norden der Region liegt, benannt. Die Region wird von der Seine mit ihren Nebenflüssen Marne und Aube sowie dem Flüssen Aisne und Maas geprägt und ist als Heimat des Champagners bekannt.

Elsass (Alsace)

Das Elsass ist die östlichste Region Frankreichs und grenzt an das deutsche Bundesland Baden-Württemberg sowie an die Schweizer Kantone Basel-Stadt, Basel-Landschaft und Solothurn. Mit einer Fläche von 8.280 km² ist es die kleinste französische Region. Im Osten wird das Elsass durch den Rhein begrenzt, im Westen durch die Vogesen.

Franche-Comté

Franche-Comté ist eine im Osten Frankreichs gelegene Region. Die Franche-Comté liegt zwischen dem Elsass und der Region Champagne-Ardenne, wird im Süden von der Region Rhône-Alpes  und im Westen von der Bourgogne begrenzt.

Haute-Normandie

Die Haute-Normandie (franz. Obernormandie) ist eine Region im Norden Frankreichs. Zu der Region gehören die Departments Seine-Maritime und Eure. Haptstadt der Haute-Normandie ist Rouen.

Île-de-France

Die Île-de-France ist eine Region im Norden Frankreichs, in welcher der zentrale Ballungsraum des Landes mit Paris, Saint-Denis und Versailles liegt.



Korsika (Corse)

Korsika ist eine Mittelmeerinsel und eine Region Frankreichs. Korsika ist nach Nach Sizilien, Sardinien und Zypern die viertgrösste Insel im Mittelmeer. Die Region besteht aus dem Department Corse-du-Sud und dem Department Haute-Corse. Die Insel ist gebirgig und ragt bis zu 2500 Metern aus dem Mittelmeer.

Languedoc-Roussillon

Das Languedoc-Roussillon ist eine Region im Süden Frankreichs. Zur Region gehört etwa die Hälfte der französischen Mittelmeerküste und hat eine Fläche von 27000 km2. Sie setzt sich aus den Departments Aude, Gard, Hérault, Pyrénées-Orientales und Lozère. Die Haupstadt der Region ist Montpellier.

Limousin

Die Region Limousin liegt in Zentralfrankreich im Westen des Zentralmassivs. Sie besteht aus den Départements Haute-Vienne, Corrèze und Creuse. Die Hauptstadt von Limousin ist Limoges.

Lothringen (Lorraine)

Lothringen (Lorraine) ist Region im Nordosten Frankreichs. Zu ihr gehören die Départements Meurthe-et-Moselle, Meuse , Moselle und Vosges. Die Hauptstadt von Lothringenist Metz. Lothringen hat 2,3 Millionen Einwohner und eine Fläche von ca. dreiundzwanzigtausend Quatratkilometer.

Midi-Pyrénées

Midi-Pyrénées ist eine im Südwesten Frankreichs gelegene Region. Im Süden grenzt sie an Spanien. Die Region wird im Süden durch Spanien, im Westen durch Aquitanien, im Osten durch Languedoc-Roussillon und im Norden durch das Limousin und die  Auvergne begrenzt.

Nord-Pas-de-Calais

Nord-Pas-de-Calais ist eine am Ärmelkanal und die am weiteste nördlich gelegene Region Frankreichs. Nord-Pas-de-Calais grenzt an Belgien und im Süden an die Region Picardie.

Pays de la Loire

Die Pays de la Loire (Länder der Loire) ist eine Region im Westen Frankreichs. Die Region liegt an der Atlantikküste am Mündungsgebiet des Flusses Loire, welcher der Region ihren Namen verdankt.

Picardie

Die Picardie ist eine im Norden Frankreichs gelegene Region. Sie wird von Belgien, dem Atlantik und den Regionen Nord-Pas-de-Calais, Champagne-Ardenne, Ile-de-France und Haute-Normandie begrenzt.

Poitou-Charentes

Poitou-Charentes ist im Westen Frankreichs an der Atlantikküste gelegene Region. Die Region gliedert sich in die vier Départements Vienne, Deux-Sèvres, Charente-Maritime und Charente.

Provence-Alpes-Côte d'Azur

Provence-Alpes-Côte d' Azur ist eine am Mittelmeer gelegende Region im Südosten Frankreichs. Begrenzt wird die Provence-Alpes-Côte d'Azur im Osten durch die Grenze zu Italien, im Süden durch das Mittelmeer und im Osten durch das Flusstal und das Delta der Rhône, welche die Grenze zur Region Languedoc-Roussillon darstellen.

Rhône-Alpes

Rhône-Alpes ist eine im Südosten Frankreich gelegene Region. Ihren Namen verdankt sie dem Fluss Rhône und den Alpen. Im Nordosten grenz die Region an die Schweiz, mit der sie den Genfer See teilt, im Osten wird sie durch die Alpen, welche die Grenze zu Italien darstellten begrenzt.