Informationen zu den französischen Departements

Alles anzeigen: Frankreich Departements

Vosges

Das in Süden der Region Lothringen gelegene Departement Vosges hat seinen Namen vom Mittelgebirge der Vogesen. Die Präfektur ist Épinal, weitere wichtige Städte sind Neufchâteau, Saint-Dié-des-Vosges und Gérardmer. Das Department Vosges wurde im Jahr 1790 während der französischen Revolution gebildet, als das Fürstentum Salm  beschloss, sich an die französische Republik anzuschliessen, nachdem sich seine Herscher Nasse Füsse bekommen und das Fürstentum verlassen hatten. Ein kleiner Teil des Gebiets ging durch den Frieden von Frankfurth zusammen mit dem Elass an das deutsche Reich über, nach dem ersten Weltkrieg fielen die Gebiete durch den Versailer Vertrag wieder zurück an Frankreich. Seitdem gehören diese allerdings zur Region Elsass.
Das Department Vosges wird heute im Norden durch die Départements Meurthe-et-Moselle und Meuse, im Westen durch Haute-Marne, im Süden durch Territoire-de-Belfort und Haute-Saône und im Osten durch Bas-Rhin und Haut-Rhin begrenzt.
Das Departement ist durch zwei recht Unterschiedliche Landschaftsbilder geprägt: Im Westen findet man vorwiegend eine mit bedeckte Hügellandschaft, im Osten dagegen das Granit und Sandsteingebirge der Vogesen mit seinen Nadelwäldern. Die höchstgelegenen Gebiete des Departements liegen im Naturreservat Parc naturel régional des Ballons des Vosges.

Region
Lothringen (Lorraine)
Hauptstadt:
Épinal
Einwohner
380000
Fläche
5874
Städte:
Épinal, Granges sur Vologne
Tipps:
Jardin de Berchigranges
Adressen:
Gesundheitsurlaub und Seminare in den Vogesen
Website von Vosges

Alles anzeigen: Frankreich Departements