Informationen zu den französischen Departements

Alles anzeigen: Frankreich Departements

Val-de-MarneVal-de-Marne

Val-de-Marne wurde nach dem Fluss Marne benannt, der im Ort Charenton-le-Pont in die Seine mündet. Das Département liegt im Großraum Paris in der Region Île-de-France und gehört neben Hauts-de-Seine und Seine-Saint-Denis zur „petite couronne“ (kleine Krone), die einen Ring um die französische Hauptstadt bildet. Auch wenn das Gebiet weitgehend stark verstädtert ist, so befindet sich im Südwesten noch eine landwirtschaftliche „Enklave“. Die wirtschaftlichen Zentren Val-de-Marnes liegen jedoch in den Orten Orly und Rungis. Hier sitzen vor allem renommierte Institute für medizinische Forschung und die Filmindustrie. In Rungis findet außerdem regelmäßig ein Großmarkt statt, der Produkte internationaler Unternehmen verkauft und die gesamte Region beliefert. Auch für Besucher ist Val-de-Marne attraktives Ausflugsziel: Die Ufer der Marne, die in zahlreichen französischen Schlagern besungen wurden, laden zum Spazierengehen und Verweilen ein.

Region
Île-de-France
Hauptstadt:
Créteil
Einwohner
1227000
Fläche
245
Städte:
Créteil
Website von Val-de-Marne

Alles anzeigen: Frankreich Departements