Charlotte Noblet auf Reportagereise an der Oder-Neiße-Grenze

VeloblogDie junge französische Journalistin Charlotte Noblet geht vom 14. Juli bis 31 August 2007 an der Oder-Neiße-Grenze auf Reportagereise. Sie tut dies auf unübliche Weise: mit dem Fahrrad. Vor dem Beitritt Polens zum Schengen-Raum, ist dies der letzte Sommer, in dem die historisch bedeutsame Oder-Neiße-Grenze, als herkömmlich kontrollierte Grenze, besteht. Nach dem bereits 2004 erfolgtem EU-Beitritt  wird Polen im Oktober 2007 auch in den Schengener Raum eintreten.

weiter lesen ...

Die Reise dient dazu in Interviews, Reportagen und Fotos den Alltag von Menschen in Orten zu beiden Seiten der Grenze zu dokumentieren. Die Grenzregion des Oder-Neiße-Gebietes soll sich dabei über seine Bewohner, Akteure und Erzähler vorstellen. Veröffentlicht werden die Ergebnisse und Erfahrungen der Reise in verschiedenen Printmedien und im Internet unter der Adresse http://www.veloblog.eu.

Die Leiterin des Projektes, die Journalistin Charlotte Noblet, lebt in Berlin und arbeitet dort unter anderem für l’Humanité und La Gazette de Berlin.