Skiurlaub La Clusaz

Skiurlaub im 1039 Meter hoch gelegenen La Clusaz in zieht junge Leute am stärksten an. Die etwa 130 Kilometer Pisten sind insbesonders bei Snowboardern sehr beliebt.

weiter lesen ...

Der Ortsname La Clusaz ist  vom Wort cluse (Schlucht) abgeleitet und bezieht sich auf die Schlucht des Nom unterhalb der Ortschaft.

Im Westen im Bereich der 1647 Meter hohen Pointe de Beauregard wird die Mulde von La Clusaz von den ausgedehnten alpinen Weiden flankiert. In nördlicher Richtung wird der Talkessel von der Höhe der Tête du Danay (1730 Meter) vom nördlich gelegenen Bornes-Tal. Der 1410 Meter hohe Sattel von Les Confins, auf dem auch der See Lac des Confins liegt stellt, die Verbindung zum obersten Teil des Bornes-Tales her. Im Südosten reihen sich die Gipfel der Kette der Aravis auf:  der Pointe de Merdassier (2313 m), der Pointe des Aravis (2325 m), der Pointe des Verres (2616 m), der Tête Pelouse (2539 m), Roche Perfia (2500 m) und der Tardevant (2500 m).

Das Skigebiet von La Clusaz ist mit dem angrenzendem Skigebiet von Le Grand-Bornand verbunden. Außer Ski- und Snowboardfahren kann man in La Clusaz auch Skispringen und Langlauf fahren.

Zum Hauptartikel: Skiurlaub in Frankreich