Presse, Zeitungen, Radio und TV in Frankreich

Die französische Presse ist heterogen und vielseitig. Die französische Streitkultur ist ausgeprägter als die in Deutschland, was sich auch in der Spannweite des politischen Spektrums der französischen Presse niederschlägt.

weiter lesen ...

Überregionale Tageszeitungen in Frankreich:

Zu den wichtigsten Blättern in Frankreich gehören folgende Tageszeitungen:

Die Zeitung Le Figaro ist eine auflagenstarke konservative Zeitung, und repräsentiert die politische konservativ-bürgerliche Mitte Frankreichs. Ihr kommt eine ähnliche Rolle zu wie der Frankfurter Allgemeinen Zeitung in Deutschland. Die Zeitung wird in Paris herausgeben, und zählt neben Le Monde als wichtigste Zeitung Frankreichs.

Le Monde ist das Gegenstück zu Le Figaro. Sie wird ebenfalls in Paris herausgegeben und ist auch eine Zeitung der bürgerlichen Mitte, deckt in diesem Segment aber den Bereich links von Le Figaro ab. Beide Zeitungen teilen sich den Ruf die wichtigsten Medien der französischen Presse zu sein. Rechts und links dieser Zeitungen ist die französische Presse in ihrem Spektrum allerdings weiter als in Deutschland. Le Monde ist Frankreichs berühmteste (und wahrscheinlich schwierigste und intellektuellste) Zeitung mit Sonderausgaben zu Fragen der Wirtschaft, Ausbildung, Kultur und Diplomatie

L’Humanité ist ein Beispiel für eine stark Links ausgerichtete Zeitung. Sie wurde 1904 vom Sozialistenführer Jean Jaurès gegründet. Zu den Autoren gehörten Jules Renard, Anatole France und Louis Aragon. Seit den zwanziger Jahren wird die die Zeitung das Sprachrohr der kommunistischen Partei gesehen und trug bis in die Neunziger Hammer und Sichel im Zeitungskopf.

Die Libération, landläufig auch Libé ist eine linksliberale französische Tageszeitung. Sie wird wie die meisten wichtigen überregionalen Zeitungen in Paris herausgegeben, und verstand sich bei Ihrer Gründung als die Stimme der französischen 68er Bewegung. Die Libération beschäftigte viele prominente Mitarbeiter wie zum Beispiel Jean-Paul Satre. Heute hat sie einen ähnlichen Stellenwert wie die TAZ in Deutschland.

Le Parisien dagegen ist eine rechts-konservative Boulevardzeitung, wie es sie in den meisten Ländern gibt. Sie ist eine Pariser und keine überregionale Zeitung, hat aber trotzdem eine höhere Auflage wie die Libération. Le Parisien ist am ehesten vergleichbar mit der Berliner B.Z.

www.francesoir.fr (gut bürgerliche Zeitung mit konservativer Tendenz)

Regionalzeitungen in Frankreich

Regionalzeitungen (Für "Neulinge" besonders für Kleinanzeigen auf dem Wohnungs- und Stellenmarkt empfohlen): In Deutschland hat nahezu jedes Kreisgebiet (noch) seine eigene Zeitung. In Frankreich sind  kleine Zeitungen zu großen und einflussreichen Regionalzeitungen zusammengeschlossen, wobei die kleinen Orte und Kreisgebiete jeweils mit eigenen lokalen Redaktionen vertreten sind.

Alle Zeitungen führen Kleinanzeigen, Stellenmarkt, Auto-, Motor-, Sport, Immobilien, regionale Wirtschaft; die nationalen und internationalen Nachrichtenseiten werden von Zentralredaktionen beliefert. Hier die wichtigsten Regionalanbieter:

Das Elsass ist mit Les Dernières Nouvelles d'Alsace vertreten; also das Gebiet nördlich und südlich von Straßburg. www.dna.fr

Westfrankreich, das Gebiet der Loire-Mündung, Bretagne und Normandie, ist vertreten mit www.ouest-france.com

Südlich der Bretagne, also das Gebiet der Garonne-Mündung und Bordeaux, wird abgedeckt durch: www.sudouest.com

Süden und Mittelmeer: Die Côte d'Azur von der italienischen Grenze bei Menton, über Monaco und Nizza bis Cannes hat den Nice-Matin mit einer Gesamt- und zahlreichen Lokalausgaben: www.nicematin.com

Die westliche Côte d'Azur von St. Raphael über St. Tropez bis Toulon (im Landesinnern: Draguignan und Brignoles) wird ebenfalls vom Nice-Matin dominiert, allerdings heißt das volksnahe Blatt hier - dem Provinznamen entsprechend - Var-Matin: www.varmatin.com

Noch weiter westlich, nämlich das Gebiet von Marseille, Aix-en-Provence, Avignon, Camargue, Nîmes und Arles wird von La Provence abgedeckt, auf deren Sportseite ausführlich über den legendären Auf- und Ab Fussballclub Olympic Marseille berichtet wird: www.laprovence-presse.fr

Das Gebiet der Garonne und Südwest-Frankreich wird von der Tageszeitung La Dépêche du Midi informiert, was auch die Departements Gers, Lot und Aude einschließt: www.ladepeche.com

Lyon und seine Umgebung an der mittleren Rhône hat seit 1997 ein abrufbares Pressearchiv bei seiner Tageszeitung (mit großem Wirtschaftsteil) Le Progrès: www.leprogres.fr

Lothringen, Ostfrankreich und die Provinz Franche-Comté sind vertreten mit L'Est Républicain: www.estrepublicain.fr

Die Bretagne ist mit einem Onlinejournal verbunden (Wetterdienst, Hafennachrichten, Gezeitentabelle, Kleinanzeigen, Stellenmarkt): www.bretagne-online.fr

Lothringen und die Champagne ( Reims, Metz, u.a.): Le Républicain www.republicain-lorrain.fr

Der Norden Frankreichs ( Lille, Amiens) wird mit mehreren Regionalausgaben von La Voix du Nord beliefert:  www.lavoixdunord.fr

Pressebüros und Freie Journalisten deutscher Sprache:

Die Presse- und Literaturwerkstatt kussmanuskripte mit Sitz in Südfrankreich und Berlin bietet nicht nur Pressemanuskripte zu zahlreichen Frankreichthemen ( Soziales, Politik, Kultur, kritischer Tourismus, Land und Leute), sondern auch Romane, Kurzgeschichten, Erzählungen und Sachbuchthemen für Presseredaktionen, Buchverlage, Literaturagenturen und TV-Sender. Auf der Webseiten finden sich außerdem Links und Beratungen für Auslands- und Frankreichaufenthalte. www.kussmanuskripte.de www.frankreichkontakte.de

Anmerkung: Andere in Frankreich ansässige deutschsprachige Journalistinnen und Journalisten, die in dieser Rubrik aufgeführt werden möchten, wenden sich bitte an uns (-> Kontaktformular).

Publikums- und Frauenzeitschriften (Auszüge):

ELLE, die Mode- und Frauenzeitschrift in mehreren Sprachen, da auch die internationalen Elle-Ausgaben aufgelistet sind: www.elle.fr

Die Frau von heute: Femmes Aujourd'hui, mit Beiträgen zur Gesundheit, Familie, Frauen-Berufsleben, Sexualität, Mode, Frau in der Gesellschaft, Frauen-Erfahrungsberichten und Biografien: www.femmesaujourdhui.com

Marie-Claire (Frau, Mode, Schönheit, Schönheitsprodukte, Reise, extravagante Frau in der Gesellschaft): www.marieclaire.com

Radiosender in Frankreich:

Radio-France mit zahlreichen Regional- und Lokalsendern: www.radio-france.fr

Radio France International (RFI mit) deutschsprachigem Programm (Möglichkeit zum Beitritt im RFI-Club): www.rfi.fr Direkt zum deutschen Programm: http://www.rfi.fr/fichiers/Langues/rfi_allemand_main.asp

Weitere Anbieter:

www.europeinfos.com    www.rtl.fr  www.skyrock.fr

Fernsehen in Frankreich:

Persönliche Empfehlung des Autors: http://www.arte.fr Hier präsentiert sich der deutsch-französische TV-Sender ARTE, sein Programm sowie zahlreiche kulturelle Hinweise.

TV 1: (Erstes Programm, aber kommerziell, durch Werbung finanziert): http://www.tf1.fr/

Antenne 2 (France 2): http://www.france2.fr/

France 3: http://www.france3.fr/

TV 5 international : http://www.tv5.org/TV5Site/programmes/accueil_continent.php

TV-RFO International (für die französischen Überseegebiete) : http://www.rfo.fr/

Alle französischen TV-Sender, einschließlich über 100 Stadt- und Regionalsender sowie über 100 kleiner kommerzieller Spezialsender: http://www.radiotv.org/tvfrance.html

Über die Inhalte der 5 staatlichen Sender (nicht TV 1) berichtet und diskutiert – in Französisch – diese seriöse Webseite: http://www.francetelevisions.fr/html/index.php?lg=fr

Französische Wochen-Magazine:

L’Express: http://www.lexpress.fr/info/

Le Point: http://www.lepoint.fr

Paris Match : http://www.parismatch.com/sommaire/index.php

Le Nouvel Observateur : http://permanent.nouvelobs.com/

Analysen und ausführliche Betrachtungen zum Thema « Presse & TV in Frankreich » :

Zur Entwicklung der audiovisuellen Medien und der großen Fernsehsender Frankreichs hier eine gründliche Analyse : http://www.diplomatie.gouv.fr/france/de/edu/edu16.html

Zu den großen französischen Wochenzeitschriften heißt es ausführlich und analytisch HIER :  http://www.diplomatie.gouv.fr/france/de/edu/edu14.html

Zu den französischen Presseagenturen schreibt eine Regierungsseite folgenden Kurzbericht – HIER : http://www.diplomatie.gouv.fr/france/de/edu/edu15.html

Zur französischen Presse und den Tageszeitungen schreibt die gleiche Regierungsseite HIER eine seriöse Analyse: http://www.diplomatie.gouv.fr/france/de/edu/edu13.html

Sonstiges

Die tägliche französische Presse in deutscher Sprache: Täglich (Mo-Fr)  veröffentlicht die Presseabteilung der Deutschen Botschaft Paris (CIDAL) eine Zusammenfassung der französischen Presse in deutscher Sprache. Hier erfahren Sie z.B. aus Le Monde, France Soir, Liberation und regionalen Zeitungen Wichtiges aus Politik, Wirtschaft und Alltag. Zu beziehen als täglichen kostenlosen Newseltter oder zum Nachlesen HIER: http://www.amb-allemagne.fr

Fach- und Spezialzeitschriften aus nahezu allen Berufsgruppen Frankreichs, hier: www.fnps.fr

www.planetepress.com (Es werden Fach-Illustrierte aufgelistet von „Piercing“ bis „Friseur & Kosmetik“, etc…

www.afp.com (Mehrsprachige Webseite – auch in Deutsch – der Agence France Press)