Weitere Hintergrund-Infos über Frankreich

Hier geht es um neue Bücher, Broschüren und ( Internet)-Informationen in kurzer inhaltlichen Zusammenfassung.

Als " Hilfe zur Selbsthilfe" bekommen Sie damit Hintergrundinformationen für weitere Frankreich-Recherchen bis hin zum wissenschaftlichen und technologischen Bereich.

Aber Achtung: Hiermit sind nicht jeder Reise- und Sprachführer oder jedes Kochbuch mit französischen Themen gemeint, sondern Fach-Informationen, die uns Frankreich "populär-wissenschaftlich" näher bringen.

Also: Die Infos dieser Rubrik sind weniger für Wochenend-Touristen geeignet, sondern viel mehr (zum Beispiel) für Studenten der Romanistik, Wissenschaftler, Lehrer, für Schulen und Hausaufgabenhilfe, für Frankreich-Studien und für Menschen, die sich intensiver mit Frankreich beschäftigen, als nur mit dem Fahrstuhl auf den Eiffelturm zu fahren, sondern in Frankreich arbeiten, leben oder studieren möchten.

weiter lesen ...

Länderbereicht Frankreich

Wissen Sie wie sich das französische Schulsystem in den letzten Jahren gewandelt, oder wieviel Bodenschätze unser Nachbarland zur Verfügung hat, wer wann welche Wahlen gewonnen oder verloren hat oder wie sich Preise, Lebenshaltungskosten und Steuern in Frankreich entwickeln? Wissen Sie etwas über die Dreyfuss-Afäre, über De Gaulles Tricks und Grübereien, über den deutschen Widerstand während des zweiten Weltkrieges in Frankreich? Wissen Sie etwas über die Bedeutung des Abiturs als Angelpunkt des französischen Bildungssystems oder kennen Sie die Einflüsse französischer Interessengruppen auf Politik, Wirtschaft und öffentliches Leben? Wissen Sie wie die Parteienlandschaft und die französischen Gewerkschaften aussehen, oder interessieren Sie die französischen Bevölkerungszahlen der letzten 15 Jahre? Wissen Sie etwas über französische Familien und Mentalitäten, oder möchten Sie einmal nachlesen, welchen Einfluss Andre Malraux oder Jaques Lang auf die französische Kultur haben? Wir könnten den Fragenkatalog bis weit über tausend andere Punktge fortführen, aber wenn Ihr Interesse geweckt ist, dann sollten Sie lieber gleich das ganze Buch von knapp 500 Seiten zur Hand nehmen:Länderbericht Frankreich (Hrsg. Kimmel/Utterwedde), von der Bundeszentrale für Politische Bildung http://www.bpb.de/ mit einem super Sach- und Personenregister.

Wem das vielleicht zu umfangreich ist, es geht auch eine Nummer kleiner, und zwar kompakt bzw. auszugsweise im Heft 285 der Informationen zur Politischen Bildung, mit dem einfachen aber inhaltsreichen Titel FRANKREICH. Ebenfalls von der Bundeszentrale für politische Bildung erhältlich. Adenauerallee 86, 53113 Bonn, Fax-Nr. 018888/515 309, Email: info@bpb.de

Kostenlose Bestellungen (Berufsangabe erforderlich!) schriftlich per POSTKARTE  oder per Fax an: Franzis Print & Media, Postfach 15 07 40, D-80045 München,  Fax: 089/5117 292, oder per Email: Infoservice@franzis-online.de 

Andere Bestellungen bitte direkt bei der Bundeszentrale für politische Bildung, Anschrift siehe oben

Infos und praktische Detailfragen zum " Leben und arbeiten in Frankreich" werden ausführlich auf den EU-Seiten erläutert, nachdem man sein Zielland angeklickt hat. Die Ausführlichkeit geht von Arbeits- bis Wohnungssuche, von Autoeinfuhr über Haustiere bis Versicherungsfragen, Zoll und Umzugsgut. HIER:  http://europa.eu.int/

Das kostenlose Internet-Lexikon WIKIPEDIA darf auch hier nicht vergessen werden. Unzählige Informationen aus nahezu allen Frankreich-Bereichen HIER: http://de.wikipedia.org/wiki/Portal_Frankreich

Eine Fundgrube für jene, die sich an Frankreich "wissenschaftlich" heranmachen möchten und auf fundierte Vergleiche und Analysen Wert legen. Beschreibung: Das Internetangebot von Christian Wille bietet ausführliche Linksammlungen zu Frankreich, den deutsch-französischen Beziehungen sowie zahlreiche Informationen über interkulturelle Fragen (deutsch-französische Wirtschaftskommunikation und Zusammenarbeit). Außerdem umfasst seine Webseite hilfreiche Orientierungen im deutsch-französisch-belgisch-luxemburgischen Kooperationsraum „Großregion SaarLorLux“. http://www.christian-wille.de