Hausboot-Ferien in Zentralfrankreich.

Auch das Herzen Frankreichs ist hervorragend für Hausboot-Ferien geeignet. Die schleusenarmen Wasserwege sind besonders leicht zu befahren, und eignen sich für unerfahrene Urlauber. Die Saone, Canal du Centre, der Canal du Nivernais und der Canal de Bourgogne bilden die Hauptstrassen des insgesamt 1900 km langen Systems von Wasserwegen.

Hausboot-Ferien im Burgund

Auf den Weinbergen Burgunds werden Frankreichs edelste Weine angebaut. Die Region ist ausserdem für ihre kulinarischen Genüsse bekannt und bietet eine Vielzahl von Gourmet Restaurants. Entlang der Flüsse und Kanäle erstreckt sich eine schöne waldreiche Landschaft in der sich Hügel, Wälder und tiefe Täler abwechseln.


 

weiter lesen ...

Hier klicken: Hausboote buchen

Die Saóne ist besonders gut zu befahren, und weisst nur wenige Schleusen auf. Die künstlichen Kanäle überwinden mit vielen Schleusen zum Teil grosse Höhenunterschiede, und sind deshalb schwieriger zu befahren. Eine Fahrt mit dem Hausboot bedeutet auch hier eine Reise in die Vergangenheit, in die man Stück für Stück vordringen kann. Entlang der Saóne und der Kanäle gibt es überall sehenswerte historische Kulturdenkmäler, die einem die Geschichte und Kultur Frankreichs vermitteln.

Hausboot-Revier Saóne

Die Saóne gilt als eine der schönsten Wasserwege Frankreichs. Da sie ausserdem über eine geringe Strömung und wenig Schleusen verfügt und besonders für Unerfahrene geeignet ist, ist die Saóne in der Session oft stark frequentiert. Der ober Teil des Flusses ist durch eine ländliche Umgebung mit Dörfern und kleinen Städtchen geprägt. Je weiter man nach Süden gelangt, desto grösser werden die Städte. Hier die Landschaft auch in einen südländischer Flair über.

Hausboot-Revier Doubs

Weniger belebt als die Saóne, dafür mit ganz eigenen Reizen ausgestattet ist der Fluss Doubs. Der Fluss entspringt auf einer Höhe von 900 m am Fuße des Mont Risoux in der Nähe der Schweizer Grenze. Obwohl Quelle und Mündung nur 90 km voneinander entfernt sind, ist der Doubs mehr als 430 km lang. Er windet sich in einer wildromantischen Landschaft zwischen eindrucksvollen Felsen, tiefen Flusstälern und ausladenden Wäldern. Der Doubs ist deutlich weniger befahren als die Saóne und bietet hervorragende Bademöglichkeiten. Seinen Namen verdankt der Fluss dem ungeraden Verlauf (lat. dubius der Unentschlossene). In Besançon wird die sehenswerte Altstadt von einer Schlaufe des Doubs umflossen. Überragt wird der Ort von der Zitadelle (La Citadelle), dem Wahrzeichen Besançons.

Hausboot-Revier Canal du Nivernais

Der Canal du Nivernais steht in dem Ruf, der schönste von Menschenhand angelegte Wasserlauf in Frankreich zu sein. Gesäumt von charmanten Dörfern und mittelalterlichen Städchen ist der ruhige Kanal eine Empfehlung für die erste Bootsfahrt. Berühmt ist die Region für die Weine von Sancerre und Pouilly sowie ihren aromatischen Käse.

Zur Übersicht: Hausboot Ferien in Frankreich
Oder direkt zu den Buchungsmöglichkeiten