Französischer Pressespiegel 08.02.2007

LE MONDE macht mit der Bedeutung der Beschäftigten im Öffentlichen Dienst für den Wahlkampf auf (Kandidat Sarkozy gilt als kritisch gegenüber einem zu großen Öffentlichen Dienst, hat auch Kürzungsankündigungen gemacht). FIGARO, LES ECHOS und L'HUMANITÉ mit praktisch derselben Schlagzeile, zweiter Aufmacher des FIGARO: Orhan Pamuk verlässt die Türkei. LA CROIX macht mit den Plänen der EU-Kommission zur CO²-Reduzierung bei Kraftfahrzeugen auf: "2012 wird Europa sauberer fahren - Kommission verlangt eine Reduzierung der CO²-Emissionen innerhalb der den nächsten fünf Jahre. Sie musste ihre Ambitionen allerdings herunterschrauben." LIBÉRATION beleuchtet die sorgfältigen Vorbereitungen eines Besuches von Präsidentschaftskandidat Sarkozy in Argenteuil, einer als "schwierig" geltenden Stadt nahe Paris, wo Auftritte von Sarkozy sensibel seien: "Hausverbot für Sarkozy in den 'Banlieues'é" LE PARISIEN macht mit den Schwierigkeiten der weniger prominenten Kandidaten auf, die 500 Unterschriften gewählter Mandatsträger in Frankreich zur Unterstützung zu erhalten.

Internationale Themen:

Internationales wird heute in Berichten behandelt, praktisch keine Kommentare zu diesem Bereich.

LE MONDE stellt das Villepin-Interview mit der Financial Times

 

unter den Titel: "Paris ruft zu einem militärischen Abzug der USA aus dem Irak auf". Die entsprechende Äußerung des Premierministers wird kontrastiert mit der (in der Tat bisher durchgehaltenen) Formel der französischen Regierung, es müsse einen "Zeithorizont" für den Rückzug der internationalen Truppen im Irak geben. Jetzt habe Villepin erstmals "Termine" für Beginn und Abschluss des Abzuges gefordert. Noch nie habe die französische Regierung - außer ihrer bekannten Position, der Irakkrieg sei falsch und die US-Politik gescheitert - so eindeutig den Abzug und seine Terminierung als Voraussetzung für eine politische Lösung, im Übrigen nicht nur der Irakproblematik, bezeichnet. Etwas weniger prominent wird über das Interview auch in anderen Blättern berichtet, der FIGARO erwähnt, dass Außenminister Douste-Blazy die Interviewäußerungen inzwischen bekräftigt und die US-Regierung diese Forderungen bereits zurückgewiesen habe. In LA CROIX werden die Passagen des Interviews zur Europapolitik wiedergegeben.

Einrichtung eines "Afrika-Regionalkommandos" ("Africom", FIGARO schreibt "Afcom") der US-Streitkräfte stößt auf Interesse. Der FIGARO berichtet, dass über den Standort bisher nicht entschieden sei.

Nahost: Kämpfe zwischen Hamas und Fatah in Gaza in LE MONDE; FIGARO berichtet über zunehmende Spannungen wegen Reparaturarbeiten in der Nähe der Al-Aqsa-Moschee.

Begrenzung des CO²-Ausstoßes von Kraftfahrzeugen: LE MONDE überschreibt den Beitrag " Deutschland bremst bei der CO²-Emissionsreduzierung von Kraftfahrzeugen". In LA CROIX ein mehrseitiger, als Aufmachertitel beginnender Sonderteil zu dem Thema, darin auch ein Bericht über deutsche Reaktionen ("Die deutschen Hersteller verteidigen ihre 'schmutzigen Autos'"), aber auch solche aus Frankreich ("Den Franzosen sind die Autopreise heute schon zu hoch").

Nordkorea-Gespräche in Peking vor dem Wiederbeginn; verschiedene Zeitungen berichten; FIGARO beleuchtet aus diesem Anlass auch über den inneren Zustand des Regimes in Pjöngjang.

Airbus: In Toulouse hat es eine Präsentation des A380 gegeben ("Jungfernflug" oder "erster Flug" genannt, zu dem Journalisten eingeladen waren), von der mehrere Blätter mit Bildern berichten. Darin wird unter Anderem übereinstimmend gemeldet, dass Ende des Jahres 2007 mit Auslieferung an Singapore Airlines die ersten zahlenden Passagiere einsteigen würden, Air France aber erst 2009 beliefert werde.

Hinweis: LE MONDE berichtet, dass der diplomatische Chefberater von Präsident Chirac, Maurice Gourdault-Montagne, die "Ernennung zum Vorstandschef der ' Caisse des Dépots et Consignations'" (einer Art 'Holding' des französischen Staates) "erwarte", allerdings das Kabinett auch am 07.02. darüber noch nicht entschieden habe; das Diskretionsinteresse gehe noch vor.

Innenpolitisch stehen das Strafverfahren gegen das satirische Wochenblatt CHARLIE HEBDO wegen Verunglimpfung religiöser Gruppen durch die Publikation der dänischen Mohammed-Karikaturen (starke Beteiligung der Politik; gestern wurde bekannt, dass Sarkozy sich in einem Brief im Zweifel für die Freiheit auch zu krassen Karikaturen ausgesprochen habe) sowie ein allgemein als "Linksruck" bewerteter Auftritt von Frau Royal im Vordergrund, die am 06.02. in Paris unter Anderem mit Angriffen auf ungebremsten "Raffke"-Kapitalismus Aufsehen erregt und zahlreiche Reaktionen ausgelöst hatte.

Deutschland:

Die Wirtschaftsblätter und -seiten berichten über die 6,5-Prozent-Forderung der IG-Metall. Dazu in LES ECHOS eine Grafik, nach der im Euroraum nur in Deutschland die realen Arbeitsentgelte seit 2004 gesunken seien, während sie in den übrigen Euro-Ländern immer noch leicht gestiegen seien.

LIBÉRATION-Deutschlandkorrespondentin berichtet über eine ganz allmähliche wirtschaftliche Erholung in Sachsen-Anhalt am Beispiel von Halle; eine private Vermittlungsagentur bemühe sich, gut ausgebildetes Personal zurück zu gewinnen, das Halle wegen des jahrelangen Fehlens von Beschäftigungsmöglichkeiten verlassen habe, aber "eines Tages gebraucht" werde.

In LES ECHOS ein Korrespondentenbericht zur beginnenden Berlinale "Das deutsche Kino ersteht neu".

(Quelle: Pressereferat der deutschen Botschaft in Paris)



Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5

Französischer Pressespiegel 12.02.2007

Heute machen alle Zeitungen mit dem gleichen Thema auf: Der gestrige Auftritt Ségolène Royals im Parc des Expositions: LE FIGARO spricht von einem politischen "Rundumschlag", LIBERATION titelt : ...

Französischer Pressespiegel 09.02.2007

Schlagzeilen: FIGARO: "Jacques Chirac bereitet seinen Abschied vor", LE MONDE: "Karikatur, Religion und Politik" (zum CHARLIE-HEBDO-Prozess, vgl. Pressespiegel vom 08.02.07), LIBÉRATION: ...

Französischer Pressespiegel 08.02.2007

LE MONDE macht mit der Bedeutung der Beschäftigten im Öffentlichen Dienst für den Wahlkampf auf (Kandidat Sarkozy gilt als kritisch gegenüber einem zu großen Öffentlichen Dienst, hat auch ...

Französischer Pressespiegel 07.02..2007

Titelseiten der Zeitungen widmen sich heute vermischten innenpolitischen Themen, nicht einmal besonders dem Wahlkampf (der auf den inneren Seiten aber natürlich weitergeht): "Peugeot-Citroen: Neustart" ...
Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5